Experte im Portrait: Donaudrohne

In unserer SmartHome Community gibt es zahlreiche Experten, die sich durch besondere Produktkenntnis und Hilfsbereitschaft auszeichnen. Wer steckt hinter den Profilen?Wir stellen einige besonders aktive Experten im Kurzinterview vor - zum Beispiel Marco, alias "Donaudrohne".

Wieso interessierst Du Dich für SmartHome?

Ich war schon immer ein Mensch, der sich sehr für Technik jeglicher Art begeistern konnte. Erste zaghafte Schritte in Sachen Smarthome habe ich vor vielen Jahren mit den ersten auf dem Markt erhältlichen vernetzbaren Rauchmeldern gemacht. Mit dem Kauf und der Sanierung eines Einfamilienhauses im Jahr 2014 wurde das Thema Smarthome im größeren Umfang ein wichtiger Teil dieser Technikbegeisterung. Da ich in meiner Kindheit einen Einbruch in mein Elternhaus miterlebt habe, ist es mir ein großes Anliegen, Heim und Familie möglichst gut vor ungebetenen Gästen zu schützen. Zusätzlich zum mechanischen Einbruchschutz bietet Smarthome-Technik hier zahlreiche Möglichkeiten um das Eigenheim abzusichern und bei den Bewohnern dadurch das Gefühl der Sicherheit zu steigern. Eine nahezu perfekte Anwesenheitssimulation war und ist das Hauptziel meiner SmartHome-Konfiguration. Ein weiterer wichtiger Punkt für mich ist das Thema Komfort im Alltag. Die vollautomatisierte Heizungssteuerung sorgt für konstante Wohlfühltemperaturen und auf die individuelle Beleuchtung und automatisierte Steuerung der Rolllläden am Abend und am Morgen in Abhängigkeit von Uhrzeit und Tageshelligkeit möchte mittlerweile niemand mehr im Haus verzichten.

Was ist Deine Lieblings-SmartHome Anwendung?

Ein zentraler Bestandteil unseres SmartHome-Systems und die für mich wichtigste Anwendung ist die Möglichkeit, das Eigenheim gegen ungebetene Besucher abzusichern. Im Falle eines unberechtigten Zutritts durch Fenster oder Türen werden Alarmsirenen aktiviert, die Beleuchtung wird eingeschaltet und die Bewohner werden bei Abwesenheit per Push-Meldung und SMS über den Vorgang informiert. Mein hierzu passendes How-to "Alarmanlage mit Erinnerungsfunktion" wurde mittlerweile von einigen Usern nachgebaut und für gut befunden.

Warum engagierst Du Dich in der Community?

In der Community engagiere ich mich als "First Member" seit dem ersten Tag weil es mir Spaß macht, weniger erfahrenen Usern bei Problemen Hilfestellung zu geben und mich gleichzeitig mit anderen versierten Usern austauschen zu können. Im Vergleich zu vielen anderen Foren herrscht in der Community so gut wie immer ein sachlicher und freundlicher Umgangston. Auch wenn man mal selbst "auf der Leitung steht" wird einem schnell und zuverlässig geholfen, was ich sehr schätze. Nutzt man die Suchfunktion sinnvoll, so stellt die Community mittlerweile auch eine nicht zu vernachlässigende Wissensdatenbank dar.