1. Wird nicht in jedem AC-Strang ein Zähler sein? Ist doch bei den 2 x 22kW-Lader von Innogy auch. Ich kann sogar in der App oder im Web den Zählerstand abrufen.
  2. Ich finde die Preispolitik im Moment nicht durchsichtig.. Thomas du hast doch noch einen ZOE mit einem 43kW-Lader. Ist das dann nicht an den Tripple-Ladern zu teuer mit dem Zeittarif?
  3. hat eine Frage gestellt

    T&R Ladestationen, wie seht ihr die Preise von Innogy?

    Seit Anfang 2018 nimmt ja Innogy an den T&R-Ladeplatzen Geld für das Laden. Auch wird dort, nicht wie sonst üblich bei Innogy nach kWh abgerechnet, sondern nach Zeit. Warum ist das so? Wie seht ihr...
  4. Glaube schon, alleine weil es aus die Infrastruktur der Supercharger zurückgreifen kann. Kein anderer Hersteller hat das. Ich amüsiere mich immer auf Treffen, wo sich über nicht funktionierende Ladesäulen...
  5. Reifen und Bremsen kannst du schon bei jeder Vertragswerkstatt machen lassen. Ich habe das Problem nämlich mit der ZOE. Meine Haus und Hofwerkstatt ist kein Z.E. Stützpunkt. Die dürfen also gewissen Arbeiten...
  6. hat eine Antwort zur Frage Laden über normalen Netzanschluss? geschrieben
    Normalerweise nicht. Normalerweise soll die KW-Zahl der Ladung nicht größer als 1,5 bis 2 x der Batteriekapazität sein. Also was hat der Passat an Batteriekapazität 9 kWh ? Aus einer Schukosteckdose...
  7. P&R Parkplatze. Dort stehen die Autos doch den ganten Tag. Dann die Ladesäulen mit Lastmanagement gekoppelt.
  8. Ausprobieren, Renault bietet z. Bsp. einen 48 Stunden-Test an. Außerdem gibt es die ZOE auch schon für kleines Geld Gebraucht. Ich nehmen gerne das Beispiel meines Arbeitskollegen, Der ist in 2016 mit...
  9. Es gibt zu wenig Lademöglichkeiten. Schaut man nach Holland oder Norwegen, da sieht man wie es sein sollte. Außerdem ist das Abrechnungssystem nicht optimal. Am Besten wäre es, wenn man überall den Haushaltstrompreis...

Folgt (1)